Die Zwerge von Dobbin

Wie die Riesen, so haben auch die Zwerge einstmals in der Gegend von Krakow gewohnt, und zwar ganz besonders bei dem malerisch schön gelegenen Dobbin.

Es waren ganz im Gegensatz zu den bösartigen Riesen sehr freundliche kleine Männlein und Weiblein, die den Menschen wohlgesinnt waren und mit ihnen im freundschaftlichen Verkehr standen. Wenn sie kochen, backen, brauen, braten und dergleichen mehr wollten, aber das passende Arbeitsgerät dazu nicht hatten, so gingen sie nach Krakow und liehen sich dort von den Bewohnern Pfannen, Kessel und Töpfe. Und wenn sie die Sachen dann gebraucht hatten, so brachten sie alles sauber und blank geputzt wieder zurück. Ein lustiges und lebensfrohes Volk war es, das sich so an den Ufern des Krakower Sees in Busch und Gestrüpp, in Rohr und Schilf die Zeit mit Spielen, Singen und allerlei Kurzweil vertrieb. Und so klein waren diese Männlein, dass, wie man erzählt, ein Dutzend von ihnen ganz bequem in einem Backofen dreschen konnte, ohne dabei einander zu berühren oder zu gefährden.

Das ging nun Jahrhunderte gut. Als dann aber die Menschen aus ihrer früheren Ruhe und Behaglichkeit heraustraten und mit ihrem lauten Leben und Treiben die Ruhe und den Frieden der Natur störten, da fühlten sich die Zwerge am See bald von ihnen belästigt und sie beschlossen fortzugehen. Bei Serrahn rief der König sein ganzes Zwergenvolk zusammen, und zu Tausenden und Abertausenden versammelten sich die kleinen Wichte aus allen Himmelsrichtungen. Ein Bauer, der gerade von Güstrow des Weges kam, sah die ganze Gegend von ihnen erfüllt. Auf seine Frage, wohin sie denn wollten, erhielt er von ihnen die Antwort: „Wir kommen von Dobbin und willn nu annerwegt hin, in Dobbin geföllt uns dat nich mihr.“ Dann setzte sich das ganze Heer der Zwerge in Bewegung, und es war, soweit das Auge blicken konnte, wie das Wogen eines Kornfeldes. Seither hat niemand wieder von ihnen etwas gesehen oder gehört.

Sage aus Krakow am See und der Umgebung

neu erzählt von M. Thiele, 2/19

 

 

Last Updated (Sunday, 17 February 2019 17:17)