Die Sage vom Bratstein

Wenn man von Serrahn nach Krakow wandert, so kommt man an eine Br├╝cke, die schon etliche J├Ąhrchen auf dem Buckel hat. Sie f├╝hrt ├╝ber den Fluss mit Namen Nebel. Zur Rechten liegt das Nebeldurchbruchstal, mit der alten Wasserm├╝hle und den vielen herrlichen Wanderwegen. Links gelangt man bald zum Krakower See. Bei dieser Br├╝cke steht ein m├Ąchtiger Stein. Es ist der Bratstein. Wie er zu seinem seltsamen Namen kam, das erz├Ąhlt uns die folgende Sage.

Das Nebeldurchbruchstal wurde n├Ąmlich von niemand anderem als von des Teufels Gro├čmutter geschaffen. Ihr H├Âllensohn dr├╝ckte ihr damals einen Pflug in die Hand und befahl ihr, ein sch├Ânes Tal zu graben, mit einem fischreichen Fl├╝sschen und bunten Wiesen am Ufersaum. Kurz gesagt, ein Fleckchen Erde also, wo man wandern und sich vom Tagwerk erholen konnte. Die Uralte tat, was man von ihr verlangt hatte, aber sie pfl├╝gte so schief und krumm, dass es ein Graus war. Das Fl├╝sschen schl├Ąngelte sich in den tollsten Windungen und Kurven durch das Tal, die H├Ąnge waren mal hoch, mal niedrig und der Boden war an der einen Stelle sandig und woanders wieder so moorig, dass man am liebsten nur mit Stiefeln durchwaten mochte, wenn ├╝berhaupt. Von geraden Wegen war da keine Spur, alles sah schrecklich unordentlich aus.

Als der Teufel merkte, was bei der Pfl├╝gerei herausgekommen war, war er entsetzt. So hatte er sich das neue Nebeldurchbruchstal ganz und gar nicht vorgestellt. Es n├╝tzte der armen Gro├čmutter auch nichts, dass sie die Schuld auf ihre schlechten Augen schob. Der erboste Teufel setzte sie zur Strafe auf den Bratstein und heizte ihr t├╝chtig ein. Nat├╝rlich weigerte sich die Gro├čmutter hinterher, diesen Stein jemals wieder in der K├╝che zu verwenden. Sie verbannte ihn aus der H├Âlle und so blieb er am Flussufer liegen und erinnert uns an die Sage von der Entstehung des Nebeltals.

Sage aus Krakow am See und der Umgebung, neu erz├Ąhlt von Marianne Thiele

m├╝ndliche Quelle: Herr Gunthram Trost, M├╝hl Rosin

 

 

 

 

 

 

Last Updated (Saturday, 16 June 2018 10:13)